Impressumplatzhalter impressum Hochzeitszeitung online gestalten, mit kostenlosen Vorlagen

Erstellen Sie eine Hochzeitszeitung mit Bildern, Tipps und Anregungen.

Bilder sind beim Erstellen einer Hochzeitszeitung so wichtig wie das Salz in der Suppe.

Wir möchten versuchen, Ihnen einige Erfahrungen bei der Bildverarbeitung zu vermitteln. Denn beim Erstellen einer Hochzeitszeitung sind Bilder ganz wichtig.

Startseite

Hochzeitszeitung online gestalten, mit kostenlosen Vorlagen.

Anregungen und Tipps zum erstellen von Bildern für eine Hochzeitungszeitung.

Die meiste Arbeit beim Erstellen einer Hochzeitszeitung liegt bei den Bildern.

Schon die richtige Auswahl zu treffen, dazu soll das Paar möglichst wenig davon wissen und und und.

Liegen die Bilder dann vor, meistens noch als Papierbild oder DIA, müssen die eingescannt werden. Da bereits beginnt die eigentliche Arbeit.

Bilder sollten Sie in der Größe, wie sie gedruckt werden, mit 300 Pixel einscannen.

Auf keinen Fall geringere Auflösung wählen, so können Sie die Fotos, evtl. bei der Gestaltung der Hochzeitszeitung noch geringfügig vergrößern.

Bei vielen älteren Fotos hat sich die Farbe total verändert. Oft sind die Bilder rotstichig geworden, der Blauanteil ist im Foto verschwunden.

Alte Bilder zum Erstellen einer Hochzeitszeitung sind nun mal alte Bilder und das kann man ruhig sehen.

Erstellen einer Hochzeitszeitung
vor und nach der Bildbearbeitung

Erstellen einer Hochzeitszeitung

Wir wollen Sie hierin jedoch nicht beeinflussen, doch der Eine oder Andere wünscht sich doch die Bilder in der Originalfarbe.

 

Wer einen Scanner besitzt, hat sicher auch eine Bildbearbeitung-software. Die meisten Bildbearbeitungs-Programme können den Originalton recht gut wieder herstellen.

Gute Bearbeitungsprogramme haben 3 Möglichkeiten um den Farbton zu verändern: Auto-Farbton, Auto-Kontrast und Auto-Farbe. Mit einer oder einer Kombination der 3 Möglichkeiten lässt sich oft ein recht gutes Ergebnis erzielen.

Hochzeitszeitung online gestalten, mit kostenlosen Vorlagen

Sind die beschriebenen Möglichkeiten nicht vorhanden, so gibt es fast immer einen Farbregel-Schieber. Dort können die Farben einzeln verändert werden.

Verwenden Sie den Schieber für Cyan und erhöhen Sie mit dem Pfeil die Sättigung. Evtl. Magenta etwas reduzieren, etwas mehr gelb bringt etwas Frische in Grünfläche.

Machen Sie beim Verändern keine zu großen Schritte und probieren Sie es ein bisschen aus solange Sie nicht speichern, können Sie alles wieder auf null setzen.

Die zuletzt beschriebene Methode kann auch schon beim Einscannen eingestellt werden.

Der Schieber ist meist etwas anders aufgebaut aber doch verständlich.

wir über uns AGB und Widerruf So wird bestellt Zahlung und Versand Unser ImpressumKontakt Formular E-Mail